Reinigung und Pflege textiler Beläge
 
1. Unterhaltungsreinigung

 1.1Das tägliche Bürstensaugen ist eine unerläßliche Reinigungstechnik, die gewährleistet, dass der vom Polmaterial aufgenommene Schmutz wieder an die Oberfläche befördert wird und dort abgesaugt werden kann. Im gleichen Zuge wird bei den druckempfindlichen Belägen die unvermeidbare Florpressung beseitigt.
 1.2Ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Reinigung ist auch die Entfernung von nassen oder trockenen Flecken (Detachur) welche meist mit lauwarmen Wasser oder warmen Feinwaschmittellösungen zu entfernen sind. Für hartnäckige Flecken sollte jedoch ein Spezialmittel verwendet werden. Die besten Ergebnisse erzielt man jedoch, wenn die Fleckenentfernung (Detachur) sofort durchgeführt wird.
2. Grundreinigung textiler Beläge

 2.1Jeder textile Bodenbelag erfordert neben der täglichen Pflege auch in gewissen Abständen eine ganzflächige Grundreinigung. Die Reinigungsintervalle bzw. der Reinigungsaufwand sind unter anderem von der Frequentierung und der Belagsfarbe abgängig.

Vor jeder Grundreinigung sollte grundsätzlich mit einer kontrarotierenden Zwei-Walzen-Bürsten-Saugmaschine der Bodenbelag gesäubert und anschließend die Flecken mit einem Universal-Detachurmittel eingesprüht werden.
 2.2Die Doppelboden-Platten mit textilen Belägen sind dann mit einer Trocken-Schaum-Shampoonierung zu behandeln. Für die Durchführung der Shampoonierung ist eine kontrarotierende Dreischeibenmaschine mit Naturborsten zu verwenden.

Auf keinen Fall dürfen Borsten aus Nylon und Polypropylen verwendet werden, diese hätten die Beschädigung der Teppichfasern zur Folge.

(Shampooreste sind in direktem Anschluss mit einem geeigneten Staubsauger zu entfernen.)
 2.3Während der Trockenzeit (4-24 Std.) sollte der Teppichbelag nicht betreten werden.
 2.4Durch das abschließende Bürstensaugen (nach der Abtrocknung) werden die restlichen Bestandteile des Trockenschaumes entfernt.

Achtung!
  -Fleckendetachurmittel vor der Anwendung an der unauffälligen Stelle auf Eignung prüfen.
  -Eine Trockenschaum-Shampoonierung ist bei Nadelvliesbelägen nicht möglich.
  -Keine Sprüh-Extraktion verwenden, da bei diesem Verfahren Feuchtigkeit durch die Fugen eindringen kann.
  -Reinigung und Pflege selbstliegender Beläge: analog Bahnenware.
 
 Reinigung und Pflege textiler Beläge
 Reinigung und Pflege von elastischen Belägen
[ zurück ]    [ nach oben ]